News

Benötigt man eine Habilitation um Karriere zu machen?

Freude an Forschung und die Aussicht auf bessere berufliche Chancen sind die wesentlichen Motive zum Erwerb einer Habilitation. Dies ergibt sich aus einer online Umfrage bei über 600 Befragten.
(DÄB Jg.113/Heft 12).


Und offenbar hat es sich gelohnt: Denn bei 71% der Befragten führte die Habil auch zum gewünschten beruflichen Aufstieg, d.h. zu mehr beruflicher Verantwortung in einer leitenden Funktion, zu mehr Anerkennung und besseren finanziellen Entlohnung.


Dies deckt sich mit den Erfahrungen vieler Personalberater, die im Auftrag von Krankenhäusern Chefarztposititonen zu besetzen haben. Gerade größere Häuser in städtischem Umfeld legen weiterhin Wert auf die prestigeträchtigen Titel für ihre Chefarztriege.


Fasst man dies zusammen, lautet die Antwort auf die eingangs gestellte Frage, dass eine Habilitation  ihren Wert hat und auch ausserhalb der akademischen Laufbahn vor allem  demjenigen Vorteile bietet, der eine leitende Position in einem großen Krankenhaus und /oder in einer  Großstadt anstrebt. Im Umkehrschluss bedeutet es aber auch, dass die Habilitation keine conditio sine qua non für alle beruflichen Karrierewünsche darstellt und auch ohne eine solche zahlreiche interessante Karrierechancen vorhanden sind.

Zurück